English

28.08.2008
New Homepage
The new Homepage was released. During the next weeks and months we will upload some more information, so please come back regularly.

 
 
LIGNA Hannover, Exhibition Hall 17, Stand G31
LIGNA Woodworking and Surface Technology - Tools and Machinery
2017-05-22 bis 2017-05-26
 
Georgia World Congress Center Atlanta Georgia USA Hall B,booth #5412;
IWF Atlanta Internation.Woodworking Machinery Fair
2016-08-24 bis 2016-08-27
 
Tüyap Fair Convention & Congress Center Istanbul_ Salon/Hall: 11 Stand/Booth: 1109B
28th Intern. Wood Processing Machines Cutting Tool Hand Tools Fair
2015-10-10 bis 2015-10-14
 
Nevada, LAS VEGAS Convention Center, Booth #7430
AWFS Fair Woodworking Trade Show 2015
2015-07-22 bis 2015-07-25
 
Messegelände Hannover - GERMANY; Hall 17 _Booth G31
LIGNA 2015 International Trade Fair for Wood & Furnitury Industry
2015-05-11 bis 2015-05-15
 
Georgia World Congress Center Atlanta; Booth #5412 – Hall B
IWF Atlanta Internation. Woodworking Machinery Fair
2014-08-20 bis 2014-08-23
 
Dubai International Exhibition Centre; Hall 8, Stand E3
Dubai International Wood and Wood Machinery Show 2014
2014-04-08 bis 2014-04-10
 
New China International Exhibition Center (NCIEC)
WMA China 2014 BOOTH No 4A35 - The Intern. Exhibition on Woodworking Machinery Supplies and Accessor
2014-02-25 bis 2014-02-28



Rapha-Systems Handels - GmbH

Griesperwarth 3-4
A-3262 Wang - Austria
Telefon: +43(0)7488/71133
Fax: +43(0)7488/7113312
E-Mail: office@rapha-systems.at

 

HomeProductData sheetTypes & SizesContact

DownloadsLinksSitemapImpressumGallery


 


RAPHA Stone - Beschreibung
Der RAPHA Stone wird aus echten großen Schiefer-blöcken gefertigt. Die Dicke der Schichten ist etwa 0,1 bis 2,0 mm, abhängig von der Beschaffenheit der verschiedenen Schiefersorten. Ein Polyesterharz mit eingelegten Glasfasern macht den RAPHA Stone so flexibel und hält den RAPHA Stone zusammen.
Jedes Blatt ist einzigartig. Es ist in Millionen von Jahren durch die Natur entstanden und somit ein echtes Unikat.

Trägermaterial
Für die jeweiligen Einsatzzwecke muss das verwendete Trägermaterial entsprechend ausgesucht werden. Grundlegend sind alle Holzwerkstoffe und Leitbauwerkstoffe gut geeignet, um zusammen mit dem RAPHA Stone verarbeitet zu werden. Wird die RAPHA Stone Platte nur auf einer Seite des Trägermaterials aufgebracht, ist es wichtig, dass ein Gegenzug auf der anderen Seite für Stabilität sorgt. Dieses Gegenzugpapier oder Folie muss mindestens 150 g/m² bis 200 g/m² Fläche aufweisen. Bei dem Einsatz als Boden- oder Wandpaneel müssen die klimatischen Unterschiede berücksichtigt werden.

Verklebung
Die Polyester überzogene Rückseite des RAPHA Stone kann mit konventionellen PUR-Klebstoffen, Kontaktklebstoffen oder mit anderen geeigneten Klebstoffen auf eine Vielzahl von verschiedenen Trägermaterialien oder Flächen wie zum Beispiel Holz, Metall, Faserzementplatten oder Gipsplatten aufgebracht und verklebt werden. Für wasserdichte Anwendungen empfehlen wir einen Ein- oder Zwei- Komponenten- PUR- Klebstoff. Es müssen immer die technischen Daten des Klebstoffherstellers beachtet werden.

RAPHA Stone peel & stick
RAPHA Stone ist auch mit einer selbstklebenden Folie auf der Rückseite erhältlich. Dieses ermöglicht eine sehr einfache und schnelle Installation an Wänden und Decken.

Verpressen
RAPHA Stone hat eine natürliche, raue Steinober-fläche mit einer Toleranz von bis zu 2 mm. Um die Toleranz beim Verpressen in der Presse auszugleichen, empfehlen wir als Beilage eine Silikonmembrane, um die Höhenunterschiede des RAPHA Stone auszugleichen. Es ist beim Verpressen des RAPHA Stone darauf zu achten, dass der Pressdruck sorgfältig gewählt ist. Die Presszeit hängt vom gewählten Leim bzw. Kleber, Trägermaterial und der Temperatur ab.

Bearbeitungswerkzeuge
Der RAPHA Stone wird mit einer herkömmlichen Kreissäge (Hartmetall-Sägeblatt) zugeschnitten. Auf-
grund der dünnen Stein-Schicht und der rückseitigen Glasfiberschicht verringert sich die Standzeit der Sägeblätter. Bei größeren Mengen empfiehlt sich der Einsatz von diamantbeschichteten Werkzeugen. Bei Platten, die mit dem RAPHA Stone auf beiden Seiten beschichtet wurden, empfiehlt es sich, mit einem Vorritzer zu arbeiten, da die Steinoberfläche sonst auf der Rückseite leicht aussplittern kann. Das Schneiden der RAPHA Stone Platten ist mit der normalen Schnittgeschwindigkeit für die Holzbearbeitung durchzuführen. Stumpfe Werkzeuge, zu hohe Umdrehungen oder zu geringe Vorschubgeschwindigkeiten erzeugen hohe Reibungswärme und führen somit zur Plastifizierung der rückseitigen Polyesterschicht, welche die Qualität des Schnittes negativ beeinflussen kann. Der Schnitt des RAPHA Stone kann auch mit handelsüblichen Blechscheren, wassergekühlten Sägen, Kreissäge oder einer Metallschere erfolgen. Das Schneiden von Kurven funktioniert am Besten mit einer langen Nasenblechschere oder auf einem CNC- Bearbeitungszentrum.

Oberflächenbehandlung
Der RAPHA Stone mit echter Steinoberfläche hat das natürliche Aussehen von Schieferstein und beinhaltet die Farben verschiedener Mineralien. Wir empfehlen dieses natürliche Aussehen des RAPHA Stone zu schützen. Nach der Installation oder Verarbeitung können Sie eine Imprägnierung oder Schutzlack für Schieferstein verwenden. RAPHA Stone bietet zahlreiche Lösungen für den Oberflächenschutz; zum Beispiel können Sie einen Seidenmattlack oder Supermattlack für hohe Belastung der Oberflächen auftragen. Es gibt auch Brandschutzlacke für Schieferstein. Diese Lacke oder Imprägnierungen sind leicht mit einem Pinsel, Lappen oder Schwamm auf- zutragen und bieten einen guten und ausreichenden Schutz der Oberfläche.

Brandschutzklassen
Bitte fragen Sie auch nach einer Rapha Stone Ausführung, die geeignet ist für Objekte, wo bestimmte Brandschutzklassen gefordert sind.

 

 
Design by www.werbecluster.at Design by www.werbecluster.at